Tatsachen über Haapsalu und den Landkreis Lääne

  • Der Landkreis Lääne ist der westlichste Landkreis des Festlandes Estlands, seine Fläche beträgt 2413 km2 oder 5,6 % vom Gebiet Estlands
  • Die Länge der Küstenlinie des Festlandes des Landkreises Lääne beträgt 375,5 km
  • Im Landkreis Lääne gibt es 434 Inseln und Eilande, die größten davon sind Vormsi und Osmussaar
  • Durch den Landkreis Lääne fließen 17 Flüsse, die größte Einzugsfläche hat der Kasari
  • 51,4% vom Landkreis ist bewaldet, zwischen den Wäldern und Wiesen liegen 77 Seen
  • Der Landkreis Lääne ist der am meisten geschützte Landkreis Estlands, ungefähr auf 1/3 des Gebietes gibt es 16 Schutzgebiete, das größte davon ist der Nationalpark Matsalu
  • Mit dem Stand von 01.01.2014 wohnten im Landkreis Lääne 25 953 Personen
  • Im Landkreis Lääne gibt es 2 Städte (Haapsalu und Lihula), 6 Ortschaften und 235 Dörfer, 10 Gebietskörperschaften, davon 9 Gemeinden und 1 Stadt
  • Die Symbole des Landkreises sind: Tier - Reh, Vogel - Seeadler, Baum - Eiche, Blume - Helm-Knabenkraut, Fisch - Rotauge, Pilz - Gemeiner Riesenschirmling
  • Das Kreiszentrum Haapsalu erhielt 1279 Stadtrecht
  • Die Fläche der Stadt beträgt 10,60 km2, Bewohner gibt es 10 811 (01.01.2014)
  • Die Entfernung von Tallinn beträgt 101 km, von Helsinki 184 km, von Riga 292 km,
    von St. Petersburg 399 km, von Stockholm 554 km, von Vilnius 593 km,
    von Moskau 966 km, von Brüssel 2280 km
  • Die Stadtgrenze ist 25 km lang, davon 14 km entlang der Küstenlinie
  • Haapsalu ist der älteste Kurort Estlands, welcher wegen heilendem Meeresschlamm berühmt ist, im Sommer 2010 nahmen auf der Promenade 51 Personen gleichzeitig Moorbäder, wobei ein Weltrekord aufgestellt wurde
  • Alle Zaren, die im 19. Jahrhundert in Russland herrschten, haben Haapsalu besucht, nach denen kamen auch russische Kulturkoryphäen wie Pjotr Tschaikowski und Nicholas Roerich
  • Haapsalu war fast 300 Jahre (1279-1559) die Hauptstadt des Bistums, es hatte direkte Beziehungen sowohl zu Rom als auch zu vielen damaligen europäischen Zentren
  • In der Domkirche Haapsalu liegt die Nachhallzeit bei 11 Sekunden, was einen Konzertort mit einzigartiger Akustik schafft
  • Der 216 m lange Bahnsteig des historischen Bahnhofs von Haapsalu ist in vollem Umfang mit einem Dach bedeckt
  • Das Handarbeitswunder – der Haapsalu-Schal – ist so fein, dass man ihn durch einen Fingerring ziehen kann
  • Ronjas Schloss, das von Ilon Wikland im Buch von Astrid Lindgren gezeichnet wurde, ähnelt der Bischofsburg Haapsalu
  • Im Museum des Landkreises Lääne (Läänemaa-Museum) kann man das älteste erhaltene Denkmal der Welt für Friedrich Schiller sehen
  • Die weltgrößte Kollektion von Radkreuzen gibt es auf dem Friedhof der St. Olai-Kirche zu Vormsi – mehr als 300 Radkreuze
  • Die Kirche in Nõva ist nach ihren Ausmaßen (13,6 x 7,1 m) eine der kleinsten in Estland
  • Der Strandsand von Nõva singt, weil aneinander reibende Sandkörner durch das Betreten des Sandes einen dem Geigenspiel ähnelnden Ton erzeugen
  • Die Altargemälde “Das Abendmahl” und “Auferstehung” der Kirche in Lääne-Nigula sind Kopien der gleichnamigen Gemälde von Leonardo da Vinci
  • Der Meteoritenkrater Neugrund in der Nähe von Osmussaar am Ostseeboden ist mit seinem Durchmesser von 7 km der größte in Estland
  • In Estland wachsen 36 Orchideenarten in der Natur – mehr als in den Nachbarländern – und mehr als die Hälfte davon finden Sie im Landkreis Lääne
  • In jedem Frühling und Herbst machen an der Küste des Kreises Lääne Millionen von europäischen arktischen Wasservögeln Station
  • Der Nationalpark Matsalu ist Estlands ältestes Ramsar-Gebiet von internationaler Bedeutung

Wetter

Luft:
-

Mehr über wetter

Unterkunft buchen

Kalender

Juni 2017
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
European Union Regional Development Fund